Kaiserreich

Aus Aanon Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Kaiserreich wurde vor über vier Jahrtausenden von den Gesandten der Götter gegründet. Alle historischen Zeitpunkte werden relativ zum Gründungsjahr des Reiches, 0 RG, benannt. Die Geschichte Aanons vor Gründung des Reiches ist schwer zu erforschen, weil den versprengten Bevölkerungsgruppen eine gemeinsame Kultur und Organisation fehlte und Geschichtsschreibung praktisch erst mit der Reichsgründung ernsthaft begann.

Teilung

Das Kaiserreich war seit seiner Gründung in das Westreich und das Ostreich geteilt, um zwei unterschiedliche Herrschaftsphilosophien auszudrücken. In beiden Reichen wurden die ersten Kaiser von den Gesandten der Götter selbst bestimmt. Traditionellerweise teilen sich menschliche und zwergische Dynastien die Herrschaft im Westreich; im Ostreich sind es Elfen und Halblinge.

Westreich

Die damals schon bestehenden kleineren Königreiche wurden dabei im Westreich zu grossen Fürstentümern vereinigt; viele der Herrschaftsgebiete wurden dabei zusammengefasst und aus den jeweiligen Herrschern jeweils ein Fürst bestimmt. Später wurde das Königreich Bilgam durch einen Feenpakt von den anderen Fürstentümern abgespalten. Die Dune-Wüste ist inzwischen eine autonome Region. Der Adel leitet sich von den alten Herrscherfamilien her.

Im Westreich herrscht eine starre Hierarchie der Herrschaftsbereiche mit vielen Verwaltungsebenen und vertraglichen Beziehung und Verpflichtungen zwischen diesen. Dadurch dass die einzelnen Fürsten grosse Macht auf sich vereinen, kam es immer wieder zu Kriegen und Verschiebungen der Grenzen der Fürstentümer.

→ Artikel Westreich

Ostreich

Das Ostreich war bei Reichsgründung ein zentralistischer und monolithischer Block, bei dem die auf kommunaler Ebene den ansässigen Familien oder sogar der Bevölkerung selbst überlassen wurde. Fürsten oder Könige kennt das Ostreich nicht. Der Adel leitet sich von den alten Herrscherfamilien her.

Mit der Aufgabe der Orkenlande und der Autonomie Angars gibt es dort inzwischen auch eine gröbere Unterteilung, die "Provinzen" Elfes Loft und Orkenlande sind dabei nur die Hälften des zerbrochenen Ostreiches. In Elfes Loft ist die alte kleinteilige Verwaltungsstruktur praktisch unverändert erhalten; der Einflussbereich der einzelnen kleinen Gebietsherrscher wird offiziell auf keiner Karte markiert. In den Orkenlanden ist die Verwaltung praktisch zusammengebrochen; jede Gemeinde muss sich selbst organisieren und kann auf wenig Unterstützung (oder Einmischung) von aussen vertrauen. Dies ändert sich nun langsam im Zuge der Rückeroberung.

Allgemein ist das Ostreich sehr flach organisiert. Das verhinderte zwar die Kriege der grossen Fürsten im Westreich, verhindert aber auch schnelle Entscheidungen oder das Aufstellen von Heeren, weil sich bei jeder Entscheidung Hunderte Pflichtenträger einigen müssen.

→ Artikel Ostreich

Karte

WestreichOstreichReiche.jpg
Über dieses Bild